Feuerwehr News
 
    
 Einsatzabteilung 
 
 Jugendfeuerwehr 
 
 Feuermelder 
 
 Ehrenabteilung 
 
 Suche »  
 
Navigation
Startseite
Startseite
Feuerwehrspiele

Mitglied werden
Kontakt

Suche

Impressum
Fehlermeldung


Einsatzabteilung
Einsatzabteilung
Geschichte
Lehrgänge
Berichte
Einsätze
Dienstplan 1-2016
Dienstplan 2-2016


Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Berichte
Kartoffelfeuer


Feuermelder
Feuermelder
Berichte


Ehrenabteilung
Ehrenabteilung


Interner Bereich

Geschichte
Geschichte

Gott zur Ehr - Dem Nächsten zur Wehr

Aus der Chronik unserer Feuerwehr:

In Wolfershausen, genauso wie andernorts, wurde der Brandschutz vor Gründung der Freiwilligen Feuerwehr durch eine Pflichtfeuerwehr sichergestellt. Ihr gehörten alle Männer vom 18. bis zum 65. Lebensjahr an. Einem Artikel vom 3. September 1928 aus der Zeitschrift "Die Feuerwehr" kann man entnehmen, daß im Kreis Melsungen in den letzten Wochen 12 neue Feuerwehren auf freiwilliger Basis gegründet worden sind, unter anderem unsere Freiwillige Feuerwehr.

Überlieferungen zufolge war der erste Ortsbrandmeister bzw. Feuerwehrhauptmann Heinrich Sommerlade.

Die schriftliche Dokumentation beginnt mit dem Jahre 1932. Damals bestand neben der Freiwilligen Feuerwehr mit 27 Mitgliedern -Hauptmann war Johannes Schill -die Pflichtfeuerwehr mit Georg Umbach als Ortsbrandmeister an der Spitze und 92 Männern im Gefolge.

Die Ausrüstung der Feuerwehr war schlecht und bestand lediglich aus der im Jahre 1886 beschafften fahrbaren Handdruckspritze und wenigen Metern Hanfschläuchen, sowie 8 Ledereimern.

Die erste große Erleichterung trat im Jahre 1931 mit der Verlegung der Wasserleitung ein. Jetzt war es möglich, Löschwasser über Hydranten zu entnehmen. Im Landratsamt Melsungen wurde bemängelt, daß mehr als 40 Gemeinden noch ohne Freiwillige Feuerwehr, das Schlauchmaterial und die Ausrüstung vielerorts unzureichend sind, trotzdem berichtete der damalige Bürgermeister Gerhold am 4.10.1933 dem Landrat:"Anschaffungen mit dem Herrn Ortsbrandmeister Umbach geprüft und besprochen. Kein Bedarf erforderlich."

Besonderen Belastungen war die Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr ab 1936 ausgesetzt. Das neue Brandschutzgesetz trat in Kraft, die Feuerwehren wurden der Polizei unterstellt und nannten sich Feuerschutzpolizei. Die Übungen galten nicht mehr ausschließlich dem Brandschutz. Es wurde neben den Löschübungen auch viel Zeit für Fußdienst und Exerzieren gebraucht.

Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges mußten viele Feuerwehrkameraden den blauen mit dem die feldgrauen Rock tauschen.

Der Brandschutz war nicht ausreichend gesichert. Nur durch Notmaßnahmen wie z.B. die Übertragung des Brandschutzes an die damalige HJ, versuchte man ihn sich zu sichern. In diesem Zusammenhang meldete der damalige Feuerwehrführer Johannes Braunhardt am 29.7.1940 an den Kreisfeuerwehrführer Schliesser : “Von der HJ sind 18 Jungen bei der Feuerwehr beteiligt. "Weiter heißt es in dem Schreiben: “Wegen Bombeneinschlags zwischen Wolfershausen und Deute in der Nacht vom 23. auf den 24.Juli wurde die Straße von Wolfershausen nach Deute auf Antrag der Polizei 10 Stunden durch die Feuerwehr gesperrt.

In diese Zeit fällt auch die Anschaffung der, ersten Motorspritze, die mit Anhänger am 20.1.1944 an die Feuerwehr ausgeliefert wurde. Nun war es möglich, Löschwasser aus der Eder zu entnehmen und es über längere Wegstrecken zum Einsatzort zu befördern. Es handelte sich um eine TS 8, welche schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit ausgedient hatte.

Nach dem Krieg war jegliche Vereinstätigkeit verboten. Der Brandschutz wurde wieder durch eine Pflichtfeuerwehr unter der Leitung von Karl Schmoll sichergestellt.

Im Jahre 1950 wurde die Freiwillige Feuerwehr neu gegründet, Ortsbrandmeister wurde Johannes Sommerlade. Ihm folgten Werner Behnke und Justus Reiße, der die Geschicke der Feuerwehr von 1954 bis Januar 1978 leitete. Unter seiner Federführung wurde im Jahre 1958 eine Bachert Tragkraftspritze angeschafft, 1971 ein neues Feuerwehrgerätehaus eingeweiht und ein Jahr später löste ein Tragkraftspritzenfahrzeug den Anhänger ab und wiederum ein Jahr später; nämlich am 14.9.73, wurde eine Jugendfeuerwehr gegründet. Kamerad Reiße wurde für über 20-jährige Tätigkeit als Ortsbrandmeister und Wehrführer vom Magistrat der Stadt Felsberg zum Ehrenortsbrandmeister und vom Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Jahr 1978 zum 50-jährigen Jubiläum übernahm Rolf Platte, bis dahin als Jugendfeuerwehrwart tätig, das Amt des Wehrführers. Im Mai 1987 konnte er eine neue Tragkraftspritze für die Wehr in Empfang nehmen. Die alte TS 8/8 hatte nach über 30 Jahren ihren Dienst quittiert.

Die Öffnung der Einsatzabteilung für Frauen wirkte sich Anfangs positiv auf die Einsatzstärke bzw. Einsatzbereitschaft aus. Nach zwischenzeitigem Ausscheiden aller weiblichen Einsatzkräfte können wir inzwischen wieder einige einsatzfreudige junge Frauen zur Einsatzabteilung zählen.

Bei der Jahreshauptversammlung 1995 gab Kamerad Platte sein Amt als Wehrführer ab und war bis zum Jahr 2000 noch als Vereinsvorsitzender tätig. Das Amt des Wehrführer übernahm Hans-Hermann Frede, während Jörg Gröbner die bis zum heutigen Tage die Nachfolge als Vereinsvorsitzender antrat.

Zur stellvertretenden Vereinsvorsitzenden wurde in 2010 mit Sabrina Fischer zum ersten Mal in der Geschichte der Wehr eine Frau in den Vereinsvorstand gewählt.
Im selben Jahr gab Hans-Hermann Frede nach 15 Jahren pflichtbewusstem Dienst das Amt des Wehrführers an seinen bisherigen Stellvertreter Sven Eckhardt hab, welcher es bis heute inne hält.

Anmelden
Mitgliedsname

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klick hier zum registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere ein Neues hier an.
Online Users
Feuerwehr Wolfershausen
Willkommen
Stockbridge12069
als neues Mitglied

Registrierte Mitglieder: 51


Mitglieder Online:

Joerg 5 Wochen
Admin14 Wochen
AndreasK18 Wochen
Norbert20 Wochen
Jerome24 Wochen

Gäste Online: 4

Deine IP ist: 54.163.210.170

Ereignisse
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Keine Ereignisse.

Unwetterzentrale
Security System 1.9.0 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Mehr Sicherheit mit dem
BS-Fusion Security System.
Buch Tip
2312206 Eindeutige Besuche